Vor dem Verlegen des Rollrasens müssen Sie die gesamte Verlegefläche von Unkraut, Wurzeln, Steinen und anderen unerwünschten Verunreinigungen und Gegenständen befreien. Alten Rasen entfernen Sie am besten mit einem Sodenschneider oder Sie tragen ihn mit einer Schaufel ab.

Lockern Sie den Boden danach durch Umgraben tiefgründig auf ,- bei größeren Flächen benutzen Sie dazu am besten eine Motorhacke bzw. Bodenfräse.

Ist Ihr Boden zu sandig, sollten Sie ihn mit Mutterboden oder Rindenhumus anreichern. Ist Ihr Boden zu lehmig oder zu schwer, sollten Sie ihm Sand beimischen, so dass er lockerer wird und sich nicht soviel Nässe anstauen kann. Kalkulieren Sie hierbei jeweils mit ca. 1 bis 3 Kubikmeter Mutterboden oder Sand pro 100 qm Fläche.



Modellieren Sie nun den Boden Ihren Wünschen entsprechend mit Schaufel, Hacke, und einer langen Wasserwaage oder Richtlatte. Harken Sie dann den Boden solange ab, bis sich keine Bodenwellen oder Bodensenkungen mehr auf der Verlegefläche befinden.

Die so planierte Fläche verdichten Sie nun mit einer schweren Rasenwalze und harken den Boden dann gleich wieder leicht auf, so dass ein feinrauher Untergrund entsteht. 

Kein Muss, - aber empfehlenswert- ist der Einsatz eines Starterdüngers. Diesen sollten Sie dann vor dem letzen Aufharken mit einem Streuwagen auftragen.


XTRA ROLLRASEN - S.L. Riedl - Adolf-Reichwein-Str. 8 - 61191 Rosbach
Tel: 0176-55191061    -    EMai
l: info@xtra-rollrasen.de


Home  Sitemap  Kontakt   Impressum  AGB   Jobs 


Texte, Grafiken, Fotos u. Layout sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Erlaubnis verwendet werden! Programmierung & Design: S. L. Riedll